Wir machen Ihr Kind zum Meister fürs Leben


Wir machen Ihr Kind
zum Meister fürs Leben

Lehrgang

Die Kunst der koreanischen Selbstverteidigung.
Großer Taekwondo Lehrgang mit koreanischen Meistern.
VON WERNER ARTMANN LEONBERG. In der Leonberger Schulturnhalle wurde es am Sonntag „südkoreanisch.“ Gleich drei koreanische Meister nahmen die Einladung von Roland Hofbauer von der U-Chong Teakwondo-Schule Oberpfalz-Burglengenfeld an und zeigten in einem Lehrgang den Kindern und Erwachsenen die koreanischen Kampfkunst „Taekwondo.“
Rund 60 Personen nahmen an dem Lehrgang teil. Die jüngsten (ab 4 Jahre) begannen am Vormittag. Unter der Leitung von Chang Jae He, 8. Dan, Jo IN Yong 7. Dan und dem jüngsten Meister Joonpil An, 5.DAN , starteten die drei Koreaner mit dem Unterricht. Es wurde viel gesprungen, gekickt und geschwitzt und alle Kinder hielten erstaunlich das zwei Stunden Training tapfer durch. „Ich habe mein Kind noch nie so lange konzentriert gesehen,“ so stellte eine des Mutter fünfjährigen Tobias fest. Vor allem der junge, sehr gelenkige Meister An brachte die Kinderaugen mit ultrahohen Kicks zum Staunen.
Nachmittags kamen dann die älteren Freunde des Teakwondo-Sports an die Reihe. Alle Teilnehmer waren sich sofort klar, es gibt noch viel zu lernen und zu üben. Man war erstaunt, welche Körperbeherrschung die drei koreanischen Meister an den Tag legten. Die Grundlage hierfür war jahrelanges trainieren und üben. Das merkten auch ganz schnell die Lehrgangsteilnehmer. Auch wenn die eine oder andere Übung nicht auf Anhieb klappte, so war man sich schnell einig, dass dann zu Hause das Üben weitergehen muss, um auch selbst diese Leistungen zu bringen.
„Eine gute Leistung entsteht durch viel Übung,“ so eröffnete Hofbauer den Lehrgang in der Leonberger Halle am Sonntagvormittag. „Aber um viel zu üben bedarf es einer hohen Motivation.Und diese wird genährt durch tolle Erfahrungen, die Inspiration bringen für den Übenden. Heute soll so ein Tag sein, ein Tag voller Inspiration.“ Mit dieser Aussage sollte Roland Hofbauer recht behalten.Selbst die anwesenden Eltern gingen mit staunenden Augen über die Kickfähigkeiten der drei koreanischen Meister heim. Dabei kam aber auch der Gedanke auf, selbst diese „Kunst der koreanischen Selbstverteidigung“ zu lernen.
Die drei koreanischen Meister zeigten den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die koreanische Kampfkunst „Teakwondo“.

Mit Feuereifer waren die Kinder bei den Übungen in Teakwondo dabei.

Fotos Artmann

Fasching

Kontakt

Addresse:
U-Chong Taekwondo Schule
Roland Hofbauer
93142 Maxhütte-Haidhof
Telefon:
094716065022
09471-6065023
0151-52514836
Email us: